Dahlienschau

DSCN5316

DSCN5320.JPG

 

Heute sollen nun endlich die Dahlien, die wir in den Gärten der Welt bewundert haben, folgen. Es war natürlich die perfekte Zeit. Unglaublich viele Dahlien wollten bestaunt und fotografiert werden. Eine schöner als die andere. Ich wüsste nicht, ob ich mich für eine entscheiden könnte. Muss ich ja auch nicht 🙂  Es war einfach faszinierend diese Vielfalt zu sehen.

Heute war der letzte Tag der IGA. Es wurden etwa zwei Millionen Menschen erwartet, 1,6 Millionen kamen tatsächlich. Wahrscheinlich hatten die anderen 400000 keinen Regenschirm oder eine Reise in den Süden gebucht.  Die Wassergärten, die ich euch auch schon gezeigt habe, werden erhalten bleiben und auch mit der Seilbahn kann man nach der IGA noch durch die Gegend gondeln. Für alle, die es also nicht geschafft haben, werden die Gärten der Welt anschließend auch noch eine Sehenswürdigkeit sein.

Werbeanzeigen

Rosen

DSCN5234.JPG

DSCN5226

DSCN5229

DSCN5237.JPG

DSCN5243DSCN5251

DSCN5263.JPGDSCN5314.JPG

Ich konnte mich nur schwer für eine Auswahl an Blüten entscheiden. Die Hauptblühzeit der Rosen war natürlich bereits vergangen, als wir in den Gärten der Welt gewesen sind, dennoch übten die Rosenblüten eine Faszination auf die Menschen aus. Auf schmalen Wegen haben wir uns aneinander vorbei geschlängelt, um die Nasen in die Blüten zu drücken. Tatsächlich war von so mancher Rose ein angenehmer Duft zu erhaschen. Mittendrin kam ich nicht umhin, mich zu fragen, wie viele Leute ihre Nasen schon in die Blüten gesteckt hatten, in denen auch meine Nase nun steckte… Hmmm. Egal. Der Faszination tat dies nun keinen Abbruch mehr.

 

Die Bilder entstanden in den Gärten der Welt am 23.09.2017, wo die IGA noch bis Morgen statt findet.

IGA Renaissance-Garten

„Klare Formen, eine Beschränkung der Stilmittel und eine überschaubare Größe zeichnen einen idealen Renaissancegarten aus.“

DSC00224

DSC00213.JPGDSC00217.JPG

„Die Gärten der Renaissance sind eine Weiterentwicklung der antiken Gärten und zeichnen sich durch Formschnitthecken – und gehölze, geometrisch gefasste Blumenbeete und Wasserspiele aus.“

DSC00221.JPG

DSC00216.JPG

 

Wir haben es tatsächlich noch geschafft! Bevor die IGA am 15.Oktober das letzte mal ihre Tore öffnet, haben wir am Samstag die Gelegenheit genutzt und haben uns einen Teil der Ausstellung angesehen. Wir waren über fünf Stunden unterwegs und haben nicht alles geschafft. Wie ihr seht, habe ich meinen Bericht mit dem Renaissancegarten angefangen. Er hat mich mit seiner klaren Schlichtheit einfach überzeugt.

Das Wetter hatte sich bis etwa gegen siebzehn Uhr gehalten. Danach öffnete Petrus seine Schleusen. Unsere Füße haben uns eh langsam den Dienst versagt, so dass wir auch ohne Tränen den Rückweg antreten konnten. Es war ein lohnenswerter Besuch. In den nächsten Tagen werde ich weitere Bilder mit Eindrücken zeigen.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Nach der Dusche

Meine Schlumbergera… Sie haben zu Weihnachten geblüht und haben sich Ostern gedacht, dass sie noch mal ein paar Blüten präsentieren könnten. Da die grünen Blätter etwas eingestaubt waren, hab ich sie mal geduscht, passend zum Wetter…

DSCN4101.JPG

DSCN4102.JPG

DSCN4105.JPG

Bekanntlich folgt nach Regen ja immer Sonnenschein (manchmal muss man nur ein paar Tage warten, bis sich die Sonne wieder sehen lässt). Also hab ich noch ein paar Aufnahmen bei Sonnenlicht gemacht.

DSCN4114

DSCN4112

DSCN4110

Inzwischen sind die Kakteen verblüht und machen Pause – bis Weihnachten.

(aufgenommen am 04.04.2017 auf dem Fensterbrett zum Hinterhof)

 

roter Blütentraum

dscn4221.jpg

DSCN4298

DSCN4292

DSCN4296

In unser unmittelbaren Nachbarschaft befindet sich dieser Baum, den ich all die letzten Jahre verpasst habe zu fotografieren, wenn er blüht. Diesmal hatte ich meine Kamera dabei und auch das Wetter war relativ günstig. Es gibt Fotografen, die lieber ohne Sonne fotografieren, ich mag es lieber mit Sonnenlicht. Nun, der besagte Fototermin war bei einem Sonne-Wolken-Mix, wie es derzeit immer so schön im Radio heißt. Also hab ich abgewartet, wann die Sonne wohl wieder hinter den Wolken hervorlugt und wann der Wind günstig steht. Ich weiß nicht, wie es bei euch derzeit ist, aber bei uns ist es derzeit ständig windig. Ich mag es ja, nur beim Fotografieren ist es leicht hinderlich…

Damit wünsche ich euch eine angenehme Woche!

Ostern

DSCN4207DSCN4211.JPGDSCN4212.JPG

Auch wenn das Osterfest sich dem Ende entgegen neigt, möchte ich euch doch noch ein paar Osterbildchen zeigen. Ich hoffe, dass ihr ein schönes Fest hattet. Wir haben uns mit der Familie zum Kaffee und Abendessen getroffen und unser Nachwuchs war so begeistert von den ganzen Naschereien, dass er heute Morgen aufgesprungen ist, um zu schauen, ob der Osterhase vielleicht noch einmal da war, es ist ja schließlich noch Ostern!

Ich hatte einen Möhrenkuchen und einen Blitz-Schichtkuchen gebacken und ein paar Baylieskugeln hergestellt. Die sind natürlich nur für Erwachsene, für unseren Knirps hab ich Teig abgemacht, bevor der Likör dazu kam.

Wie ihr seht, hab ich die große Eierpackung einfach wieder als Osterdeko umfunktioniert, indem ich Moos gesammelt habe, Eierschalen vom Kuchen backen gesäubert habe und diese als kleine Vasen genutzt habe, um Blumen vom Hinterhof und meinem Hinterhofbeet darin zu drapieren. Auch unsere fertigen Salzteigdekorationen haben ihren Platz gefunden.

Ich wünsche euch noch einen schönen Ostermontag!