IGA Renaissance-Garten

„Klare Formen, eine Beschränkung der Stilmittel und eine überschaubare Größe zeichnen einen idealen Renaissancegarten aus.“

DSC00224

DSC00213.JPGDSC00217.JPG

„Die Gärten der Renaissance sind eine Weiterentwicklung der antiken Gärten und zeichnen sich durch Formschnitthecken – und gehölze, geometrisch gefasste Blumenbeete und Wasserspiele aus.“

DSC00221.JPG

DSC00216.JPG

 

Wir haben es tatsächlich noch geschafft! Bevor die IGA am 15.Oktober das letzte mal ihre Tore öffnet, haben wir am Samstag die Gelegenheit genutzt und haben uns einen Teil der Ausstellung angesehen. Wir waren über fünf Stunden unterwegs und haben nicht alles geschafft. Wie ihr seht, habe ich meinen Bericht mit dem Renaissancegarten angefangen. Er hat mich mit seiner klaren Schlichtheit einfach überzeugt.

Das Wetter hatte sich bis etwa gegen siebzehn Uhr gehalten. Danach öffnete Petrus seine Schleusen. Unsere Füße haben uns eh langsam den Dienst versagt, so dass wir auch ohne Tränen den Rückweg antreten konnten. Es war ein lohnenswerter Besuch. In den nächsten Tagen werde ich weitere Bilder mit Eindrücken zeigen.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Advertisements

Ein Kommentar zu „IGA Renaissance-Garten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s